Lettischer Alltag in Europa in Geschichte und Gegenwart
Latvian everyday life in Europe in history and at present

ISSN: 2199-3610

  • Tradition als lebendiges Erbe - Baltisches Erbe in Europa
  • Tradition as living treasure: Baltic Heritage in Europe

Download Trimda Forum Ausgabe 1 / 2012 als pdf

Studieren oder lehren Sie an einer Hochschule und suchen ein Arbeits- oder Projektthema?
Haben Sie Interesse an historisch orientierten Projekten zum lettischen (baltischen) Exil?
Interessieren Sie sich für die Situation der lettischen (baltischen) Flüchtlinge nach 1945?
Interessiert Sie die Geschichte des Lettischen Gymnasiums in Münster?
Haben Sie eine Projektidee zur Rolle von Mode, Medien, Bildung, Sozialisation für die Identitätsbildung in den 1950er bis 1990er Jahren im interkulturellen Vergleich?
Brauchen Sie Unterstützung bei der Ideenfindung oder Projektorganisation?
Suchen Sie Möglichkeiten, Ihre Ideen und Ergebnisse zu präsentieren oder zu veröffentlichen?

Das TRIMDA Forum bietet Unterstützung bei diesen und ähnlichen Fragen
Bei erfolgreichen Projekten ist über den DRAUDZIBA Fonds des Ev. Kirchenkreises auch eine finanzielle Förderung möglich.

 

Für Anmeldungen und Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pfr. Geert Franzenburg
Ev. Kirchenkreis Münster
Referat EB/Archiv/Osteuropa-Kontakte
An der Apostelkirche 3
48143 Münster
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Lasīt tālāk: Einladung zur Projektarbeit

Auf Initiative des Osteuropabeauftragten des Ev. Kirchenkreises Münster, Pfr. Geert Franzenburg, wurde am 19. Oktober im Kreiskirchenamt eine Kooperationsvereinbarung von VertreterInnen der Lettischen Gemeinschaft in Deutschland, des Lettischen Centrums e.V. und des Instituts für Interdisziplinäre Baltische Studien an der WWU Münster unterzeichnet.

Ziel ist die Förderung der Baltischen Studien in Münster

Wegen der besonderen Bedeutung Münsters für das Exillettentum und wegen der bestehenden Partnerschaft zwischen den Universitäten Münster und Riga soll Münster zu einem besonderen Zentrum für Baltische Studien entwickelt werden.

Zum diesem Zweck sollen im Rahmen des TRIMDA Forums Projekte zur Erforschung und Dokumentation des Lettischen Alltags im Exil bzw. in der Diaspora initiiert, begleitet und (u.a. durch den DRAUDZIBA Fonds des Kirchenkreises) gefördert werden.

Die Schirmherrschaft hat Erzbischof Elmars Ernst Rozitis (Lutherische Lettische Kirche im Ausland) übernommen. Verantwortlich für die Projekte ist Geert Franzenburg als Osteuropabeauftragter und Vorstandsmitglied im Lettischen Centrum e.V.

Projekte zur Erforschung und Dokumentation des lettischen Alltags in der europäischen Diaspora

Träger

Lettische Gemeinschaft in Deutschland

Kooperationspartner

Universität Münster (Institut für Baltische Studien)
Lettische Evangelisch-Lutherische Kirche im Ausland
Osteuropareferat des Ev. Kirchenkreises Münster

Aufgaben

Sammlung aller relevanten Zeugnisse über das lettische Exil nach 1945
Übersetzung und didaktische Aufbereitung der Dokumente
Durchführung von Tagungen, Vorträgen und Konferenzen zum Thema
Aufbau eines europäischen Netzwerkes zum Informationsaustausch
Einladung von Studierenden und Wissenschaftlern zu Forschungsaufenthalten
Publikation von Forschungsergebnissen und Dokumentationen
Förderung der Erforschung des lettischen Exils
Beiträge zur aktuellen Diskussion um Migration und Integration

Verantwortlich und Kontakt

Geert Franzenburg

0251/92266845

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Trimda Forum 2-2013

Trimda Forum 1-2012

Die Ausgaben ab 6/2017 finden Sie zusammen mit den DRAUDZIBA Journalen unter http://erinnerungslernen.eu/26001.html