Lettisches Centrum Münster e.V.

Das Lesen hat bereits begonnen! Wenn Sie am Leseförderungsprogramm "Kinder-, Jugend- und Elternjury" teilnehmen und das diesjährige BÜCHERSAMMLUNG kennenlernen möchten, melden Sie sich bei Ihrer nächsten BIBLIOTHEK an!

 

Zusätzliche Information:

 

Kinderliteraturzentrum

Lettische Nationalbibliothek

Mûkusalas 3, Rîga, LV-1423, Lettland

Telefon: 67716040
www.lasamkoks.lv

 

Über das Programm

 

Seit 2001 läuft in Lettland das Leseförderprogramm "Kinder-, Jugend- und Elternjury". Es handelt sich um eine Initiative des vom Kulturministerium der Republik Lettland und der lettischen Nationalbibliothek finanzierten Kinderliteraturzentrums. Das Programm wird in allen Regionen Lettlands durchgeführt und seit 2007 auch außerhalb Lettlands verfügbar ist. Die für jede Altersgruppe empfohlenen Bücher werden von Kindern, Jugendlichen und ab 2012  auch von Erwachsenen gelesen und bewertet. So sind viele Eltern, Großeltern und Lehrer zu Jury-Experten geworden, indem sie ein Beispiel für Kinder gegeben haben.

Am Anfang des Programms war es ungefähr 100 Teilnehmer, die schon Tausende von Lesern angezogen haben. Im Jahr 2018 nahmen ca. 20 000 Leser aus 630 lettischen Bibliotheken und Schulen sowie 57 lettischen Diaspora-Zentren in anderen Ländern der Welt an dem Programm teil.

Ziel des Programms ist es, die Lesefähigkeit und das Interesse an Büchern zu fördern, die Leser zu vereinen und Diskussionen über Bücher anzuregen, sowie die Verbreitung von hochwertiger Literatur.

Die Hauptphasen des Programms

 

=        Bibliotheken, die sich für die Teilnahme am Programm beworben haben, erhalten eine Sammlung der aktuellsten Bücher. Bücher werden auf Kosten des Staates, der Gemeinden und der Sponsoren gekauft. Die Sammlung enthält Bücher, die von erfahrenen und professionellen Literaturexperten bei Kinder und Jugendlichen empfohlen wurden.

=        In Schulen und Bibliotheken erscheinen zum Lesen ermutigende Plakate, Broschüren mit einem Aufruf „Lesen und bewerten!“, Lehrer und Bibliothekare erregen Kinder und Eltern, am Lesewettbewerb teilzunehmen.

=        Bis Ende Januar werden die Teilnehmer sechs Bücher ihrer gewählten Altersgruppe lesen und einen Fragebogen zur E-Book-Bewertung ausfüllen.

=        Die Ergebnisse der ausgefüllten Fragebögen werden im Kinderliteraturzentrum der lettischen Nationalbibliothek zusammengestellt. Im Frühling findet in Riga das große Lesefest statt. Rund 800 Leser aus ganz Lettland nehmen daran teil. Auf dem Fest werden Autoren, Illustratoren, Übersetzer und Verleger von Lieblingsbüchern und die aktivsten Leser begrüßt.